Liebe Freunde der Klassikgitarre,

im südwestlichen Teil des Freistaates Sachsen, im Vierländereck von Thüringen, Bayern, Böhmen und Sachsen - der Euregio Egrensis - findet man das Vogtland mit seinem weltweit einmaligen Kleinod - dem Vogtländischen Musikwinkel.
Eingebettet in eine reizvolle Mittelgebirgslandschaft, im Wechsel von Tälern und bewaldeten Höhen, direkt ander Grenze zu Böhmen, liegt der Ort Erlbach (Vogtland), in dem das XXIV. Internationale Festival Abel Carlevaro "Gitarre und Natur" und die Sonderkurse für Gitarre und Mandoline stattfinden.

Example content image: left-align

Informationen zur Region
Erlbach liegt im grünen Herzen Europas an der südlichen Spitze des deutschen Bundeslandes Sachsen, dicht an der tschechischen Grenze. Die Gegend ist geprägt von außerordentlicher natürlicher Schönheit und idyllischen Landschaften, und die Berge und Wälder könnten direkt aus Grimms Märchen stammen. In diese Gegend zieht es Besucher aus vielen Teilen Europas und der Welt auf der Suchenach entspannter Atmosphäre, historischen Sehenswürdigkeiten und unverdorbener Natur.
Zweifellos ist das Bemerkenswerteste an dieser Region ihre jahrhundertealte Tradition des Musikinstrumentenbaus. Bereits im 17. Jahrhundert gründeten Geigenbauer, die aus dem benachbarten Böhmen ausgewandert waren, die erste Gilde ihres Handwerks auf deutschem Boden im Oberen Vogtland. Diese Tradition erreichte im späten19. Jahrhundert ihren Höhepunkt, als die Städte Markneukirchen,Erlbach und Klingenthal ungefähr 75 Prozent der weltweiten Musikinstrumentenproduktion bestritten. Im Laufe des 20. Jahrhundertslitt der Instrumentenbau unter den katastrophalen Folgen zweier Weltkriegeund ihrer politischen Nachwehen. Dennoch lebt und gedeiht die Tradition auch heute noch. Es gibt hier mehrere bemerkenswerte Instrumentenmuseen und viele aktive Instrumentenbauer, deren Musikinstrumente aller Art auf der ganzen Welt für ihre ausgezeichnete Qualität geschätzt werden. Die beiden Städte Erlbach und Markneukirchen beherbergen über ein Dutzend Gitarrenbaumeister von Weltniveau. Die Fachhochschule Markneukirchen, die auf den Musikinstrumentenbau spezialisiert ist, zieht Studenten aus aller Welt an.
Diese einzigartige Gegend, die zudem nahe an einigen der interessantesten historischen Sehenswürdigkeiten Europas liegt (z. B. Leipzig, Dresden und Prag sowie die böhmischen Kurorte Karlsbad, Marienbad und Franzenbad) ermöglicht eine ganze Reihe von Ausflügen und touristischen Aktivitäten. So kann man sich etwa selbst davon überzeugen, warum Beethoven, Goethe, Wagner, Chopin und viele andere gerne in den obengenannten Kurorten Urlaub machten.


Die Verbindung mit J. S. Bach
J. S. Bach wurde in Thüringengeboren und verbrachte fast sein ganzes Leben in den benachbartenLändern Thüringen und Sachsen. Alle Städte, in denener lebte (Leipzig, Köthen, Arnstadt, Mühlhausen, Weimar)sowie sein Geburtsort Eisenach sind maximal zwei Reisestunden von Erlbach entfernt. Bach-Begeisterte kommen hier allemal auf ihre Kosten.